Header Image

Wie funktioniert eine Vollnarkose?

Bei einer Vollnarkose werden sowohl der Wachzustand als auch das Schmerzempfinden des Patienten vollständig ausgeschaltet.

Die Vollnarkose wird nach dem neuesten Wissensstand der Medizin durchgeführt, es wird mit modernsten, sehr schonenden Narkosemitteln gearbeitet. Nebenwirkungen wie Übelkeit, Brechreiz und Verwirrtheit können somit fast vollständig ausgeschlossen werden. Medikamente, die für eine Vollnarkose benötigt werden, bekommt der Patient über die Vene und über die Lunge zugeführt. Sie entfalten ihre Wirkung im zentralen Nervensystem, d.h. Nervenreaktion wie Würgereiz, Schmerzempfinden, Bewußtseinswahrnehmung und das Erinnerungsvermögen werden ausgeschaltet.

Unsere modernen Narkosen erfordern keinen stationären Aufenthalt, d.h. ein bis zwei Stunden nach der Behandlung können Sie wieder selbständig nach Hause gehen.